Wirkstoffangaben auf Zinkpräparaten: Zinkorot® 25 enthält, was die Packung verspricht

Anlässlich der aktuellen Diskussion um irreführende Angaben von Wirkstoffmengen auf Zink-Präparaten weist das Unternehmen WÖRWAG Pharma darauf hin, dass sich in seinem Zink-Präparat „Zinkorot® 25“ die Bezeichnung auf die tatsächlich enthaltene Menge des aktiven Wirkstoffs Zink bezieht: Zinkorot® 25 enthält 25 mg reines Zink pro Tablette, womit es das höchstdosierte Zinkorotat-Präparat auf dem Markt ist.

 

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) berichtete in der aktuellen Ausgabe des von BfArM und Paul-Ehrlich-Institut herausgegebenen «Bulletin zur Arzneimittelsicherheit» (März 2018) über Medikationsfehler, die sich durch missverständliche Angaben zur Wirkstoffmenge ergeben können. Bei Zinkpräparaten einiger Hersteller beziehen sich die Stärkeangaben auf der Packung nicht auf den reinen Zinkgehalt, sondern auf die Menge des Zinksalzes. Diese könne laut BfArM deutlich von der tatsächlich enthaltenen Wirkstoffmenge abweichen, wodurch sich erheblich Dosierungsfehler ergeben können.

Zinkorot® 25 enthält 25 mg reines Zink

Anlass der Prüfung durch das BfArM war die Meldung eines Arztes über die irreführende Bezeichnung des Präparats „Zinkorotat 20 mg“, in dem sich die Stärkeangabe von 20 mg nicht auf das reine Zink bezieht, sondern auf das Salz Zinkorotat. Da das Orotat (Orotsäure) einen erheblichen Anteil des Gewichts ausmacht, enthält das Produkt tatsächlich nur 3,2 mg aktives Zink. Beim ähnlich klingenden Produkt Zinkorot® 25 bezieht sich die Stärkenangabe hingegen auf den aktiven Wirkstoff: Das Arzneimittel enthält 25 mg reines Zink in Verbindung mit Orotsäure.  

Eine Verwechselung ist leicht möglich, die eine erhebliche Unterdosierung zur Folge haben kann. Bei der Wahl des Zinkpräparats sollte daher immer der tatsächliche Wirkstoffgehalt überprüft werden.

Weitere Informationen über Zinkorot® 25: www.zinkorot.de

Pressekontakt
Kerstin Imbery-Will
Kerstin Imbery-Will Public Relations / Produktkommunikation +49 4183 774623 kerstin.imbery-will@woerwagpharma.com
Dr. Beate Rzadtki
Dr. Beate Rzadtki Unternehmenskommunikation +49 7031 6204 – 338 beate.rzadtki@woerwagpharma.com