Zur Behandlung von Muskel- und Wadenkrämpfen*

Treten häufig Muskel- und Wadenkrämpfe auf, sollte an einen Magnesiummangel gedacht werden. Der nächtliche Wadenkrampf kann sich unter anderem besonders auf die Schlafqualität auswirken.

Beugen Sie also vor und gleichen Sie Ihren Magnesiummangel aus.

magnerot® A 500 Granulat (rezeptfrei in Ihrer Apotheke) - schmeckt lecker nach Passionsfrucht und versorgt den Körper mit wichtigem Magnesium.

*verursacht durch Magnesiummangel. 

  • Anwendungsgebiete
    Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.
  • Wirkstoff und Zusammensetzung
    1 Beutel (7475 mg) enthält 6675 mg Magnesiumbis(hydrogenaspartat)-Dihydrat, entsprechend 500 mg, 20,58 mmol bzw. 41,15 mavl Magnesium.

    Magnesium

    Sonstige Bestandteile entnehmen Sie der Gebrauchsinformation.
  • Dosierung und Art der Anwendung
    Erwachsene nehmen 1 mal täglich 1 Beutel, entsprechend 500 mg Magnesium, ein.

    Der Inhalt eines Beutels wird in mindestens 1/8 Liter eingerührt und nach etwa 3-5 Minuten getrunken.

    Eine zeitliche Begrenzung der Anwendung ist außer bei Nierenfunktionsstörungen nicht erforderlich.

    Bei chronischem Magnesiummangel sollte die Einnahme über 4 Wochen andauern.
  • Packungsgrößen
    • 20 Granulat - PZN 00151147
    • 50 Granulat - PZN 00150768
    • 100 Granulat - PZN 00150774
    • 200 Granulat - PZN 00150780
    • 1000 Granulat - PZN 00153896
  • Pflichttext
    magnerot® A 500 Granulat. Wirkstoff: Magnesiumbis(hydrogenaspartat)-Dihydrat. Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG, 71034 Böblingen
  • Downloads

Weitere Produkte